Headerbild zur Seite "Bestandsmanagement": Zeigt einen Lagerbestand von oben im Hintergrund und einen Roboter mit einer Palette voll Paketen im Vordergrund

Logistik

Bestandsmanagement

Lagerbestände und WIP-Bestände mit gezieltem Bestandsmanagement optimieren 

Jonglieren Sie täglich mit Beständen und suchen nach einer Lösung, um Ihre Lagerbestände und WIP-Bestände effizient zu verwalten? Die vielfältigen Herausforderungen des Bestandsmanagements im Kontext komplexer Lieferketten, unvorhersehbarer Nachfrageänderungen und der Notwendigkeit, Kosten und Working Capital zu minimieren, belasten Ihr Unternehmen? 

Unsere maßgeschneiderten Lösungen im Bereich Inventory Management bieten genau das, wonach Sie suchen. Mit innovativen Strategien und einem fundierten Verständnis für Ihre Bedürfnisse optimieren wir Ihre Bestandsprozesse, um eine reibungslose Lieferkette und maximale Effizienz zu gewährleisten. 

Bestandsstrategie

Klare Ziele für Bestandsführung und Lieferkettenpolitik (Supply Chain Policy)  

Ist-Analyse

Stimmen Bestände, Prozesse und das Kennzahlensystem überein?

Bestandsplanung

Ideale Bestandsniveaus für eine optimale Versorgung und minimierte Lagerhaltungskosten

Risikomanagement

Risikoidentifikation und -minderung, um Ausfälle im Produktsortiment und bei Lieferanten zu minimieren

Bestandscontrolling

Bestände im Griff behalten und laufende Prozessoptimierungen 

Umsetzung und Projektmanagement

Bestandsmanagement-Strategien und Implementierung effektiver Werkzeuge  

Bestandsstrategie

Der Grundstein Ihrer effektiven Bestandsverwaltung 

Viele Unternehmen kämpfen mit unklaren Zielen im Bestandsmanagement, was zu ineffizienten Lagerhaltungsprozessen und steigenden Kosten führt. Unklarheiten bezüglich der eigenen Bestandsphilosophie erschweren die langfristige Planung und Ausrichtung der Lieferkettenstrategie.  

Rothbaum unterstützt Ihr Unternehmen dabei, klare Bestandsziele zu definieren und eine unternehmensspezifische Strategie für die Bestandsführung und Bestandsoptimierung zu entwickeln. Wir analysieren Ihre gegenwärtige Situation und identifizieren Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Bestandsphilosophie. Gemeinsam erarbeiten wir maßgeschneiderte Strategien, die Ihnen ermöglichen, Ihre Lagerbestände und WIP-Bestände effizient zu verwalten und die Rentabilität zu steigern. 

Unsere Leistungspakete: 

  • Ihre derzeitige Unternehmenssituation analysieren 
  • Bestandsphilosophie und Supply Chain Policy (Lieferkettenstrategie) überarbeiten 
  • Vor- und Nachteile von Bestand nach erarbeiteter Bestandsphilosophie abwägen 
  • Strategie entwickeln z. B. Single- oder Multi-echelon (Einsatz eines Digitalem Zwillings); Hub and Spoke System etc. 

Ihr Nutzen: 

  1. Entwicklung einer Bestandsstrategie auf Basis Ihrer Unternehmensstrategie und -weiterentwicklung  
  2. Ausrichtung der Bestandsplanung anhand der Unternehmensziele  
  3. Analyse aktueller Schwachstellen  
  4. Realisierung von Quick-Wins 
Portrait von Philipp Carl, Geschäftsführer bei Rothbaum.
Philipp Carl

Geschäftsfeldleitung Logistik

Sprechen Sie uns an!

Möchten Sie ebenfalls unsere Lösungen für Bestandsoptimierung kennenlernen? Erreichen Sie Ihre Ziele in der Bestandsführung und -optimierung mit Ansätzen aus unserem Methodenkoffer! Senden Sie mir einfach Ihre Nachricht, und ich werde mich umgehend bei Ihnen melden. 

    Ist-Analyse

    Unstimmigkeiten und Verbesserungspotentialen in Ihrem Unternehmen aufdecken 

    Wenn Bestände nicht effektiv mit den betrieblichen Prozessen abgestimmt sind, führt dies zu Inkonsistenzen, Überbeständen oder Engpässen, welche die Rentabilität beeinträchtigen. 

    Daher untersucht unsere Ist-Analyse Ihre aktuellen Bestände und betrieblichen Prozesse im Detail. Durch eine umfassende Beurteilung identifizieren wir Inkonsistenzen und Verbesserungspotentiale. Auf Basis dieser Erkenntnisse bieten wir klare Empfehlungen zur Optimierung Ihrer Bestände und unterstützen Sie dabei, ein präzises Kennzahlensystem zur besseren Steuerung zu implementieren. 

    Unsere Leistungspakete: 

    • Bestehende Stammdaten und deren Qualität analysieren 
    • Relevante Unternehmensprozesse analysieren 
    • Bestand analysieren und relevante Kennzahlen ermitteln 
    • Erste Handlungsempfehlungen ausarbeiten  

    Ihr Nutzen:

    1. Erhöhte Qualität Ihrer Stammdaten  
    2. Aufzeigen von Optimierungspotentialen innerhalb Ihrer Unternehmensprozesse 
    3. Erste Ergebnisse durch Handlungsempfehlungen  

    Bestandsplanung

    Präzise Bestandsplanung für optimale Kosteneinsparungen und Verfügbarkeit

    Die Festlegung geeigneter Bestandsniveaus ist entscheidend, um einerseits die gewünschte Artikelverfügbarkeit zu gewährleisten und andererseits die Lagerhaltungskosten zu minimieren. Viele Unternehmen haben jedoch Schwierigkeiten, die optimalen Bestandsstufen festzulegen.

    Unsere Experten unterstützen Sie bei der präzisen Festlegung der optimalen Bestandsniveaus und -höhen für Ihr Unternehmen. Durch eine gründliche Analyse Ihrer Bedarfe und Abläufe definieren wir Bestandsstufen, die eine kontinuierliche Versorgung sicherstellen und gleichzeitig Lagerkosten minimieren. Dadurch gewährleisten wir eine optimale Bestandshaltung, ohne die Lieferfähigkeit zu beeinträchtigen.

    Unsere Leistungspakete: 

    • Bestände analysieren und klassifizieren 
    • Prozesstreiber (hoher Aufwand im Bestandsmanagement) und Liquiditätskillern (hohe Kapitalbindungskosten) identifizieren und minimieren  
    • Bedarf ermitteln (Wann muss welches Produkt zu welcher Menge vorhanden sein)  
    • Lagerbestand planen (Wieviel Bestand deckt den Bedarf)  
    • Beschaffung planen (Wie muss bestellt werden, um den gewünschten Bedarf zu erhalten) 
    • Geeignete Software für die Bestandsplanung auswählen  

    Ihr Nutzen:

    1. Aufzeigen von Optimierungspotentialen Ihres Bestands durch Gliederung Ihrer Materialien 
    2. Überblick über den Einfluss jedes Artikels auf das Bestandsmanagement  
    3. An Ihre Bestandsphilosophie angepasste Bestandsplanung 
    Teaser für Blogartikel "Digitale Fabrik"

    Blog

    Digitale Fabrikplanung

    Die dynamischen Märkte und die rasch fortschreitende Digitalisierung führen im globalen Wettbewerb dazu, dass Unternehmen anpassungs- und wandlungsfähiger sein müssen als je zuvor. Mit aktuellen Erkenntnisse aus der Forschung und Entwicklung im Kontext von Industrie 4.0 möchten wir Sie dabei unterstützen, einen optimalen Fabrikplanungsprozess für Ihr Unternehmen zu entwickeln.

    Risikomanagement

    Ein gutes Risikomanagement sorgt für eine zuverlässige Lieferkette.

    Unternehmen sind Risiken in ihrem Artikelspektrum und ihrem Lieferantenportfolio ausgesetzt, die die Stabilität der Lieferkette gefährden können. Unvorhersehbare Ereignisse oder unzureichende Risikobewertungen können zu Unterbrechungen und finanziellen Verlusten führen. 

    Unser Risikomanagement-Ansatz identifiziert potenzielle Risiken in Ihrem Artikelspektrum und Lieferantenportfolio. Wir führen eine gründliche Analyse durch, bewerten diese Risiken und erarbeiten Strategien zur Risikominimierung. Durch diese proaktive Herangehensweise schützen wir Ihre Lieferkette vor unerwarteten Störungen und minimieren negative Auswirkungen auf Ihr Unternehmen. 

    Unsere Leistungspakete:  

    • Lieferanten analysieren  
    • Risikotreibende Artikel identifizieren 
    • Maßnahmen zur Risikominimierung entwickeln 
    • Geeignete Software zur laufenden Risikoanalyse auswählen 

    Ihr Nutzen:

    1. Aufzeigen von Optimierungspotentialen in Ihrem Lieferantenportfolio 
    2. Laufende Risikoanalyse durch geeignete Kennzahlen auch nach Projektabschluss 
    3. Stabilisierung der eigenen Supply Chain  
    4. Möglichkeit der kurzfristigen und passgenauen Reaktion auf Änderungen und Störungen in der Supply Chain  

    Bestandscontrolling

    Effektive Kontrolle für optimierte Lagerhaltung und Verfügbarkeit 

    Das Bild zeigt ein Mock-Up eines Lagerlayouts in Detailplanung. Es ist eine Darstellung eines Tools bei der Lagerplanung.

    Das Fehlen eines effektiven Bestandsmanagements führt oft zu unzureichender Kontrolle über die Lagerbestände, was wiederum zu Engpässen oder unnötigen Überbeständen führen kann. Unternehmen benötigen eine bessere Übersicht über ihre Lagerbestände. 

    Wir helfen Ihnen dabei, die Kontrolle über Ihre Bestände langfristig zu behalten. Durch die Implementierung effektiver Kontrollmechanismen und Prozesse überwachen und steuern wir Lagerbestände präzise. Dadurch verbessern Sie die Artikelverfügbarkeit, minimieren die Risiken von Über- oder Unterbeständen und gewährleisten eine effiziente Lagerhaltung. 

    Unsere Leistungspakete: 

    • Geeignete Software mit einem Bestandscontrolling-Dashboard auswählen 
    • Relevante Bestands-Kennzahlen definieren 

    Ihr Nutzen:

    1. Laufende Analyse von Optimierungspotentialen und Validierung der bestehenden Strategie 
    2. Überblick über alle relevanten Kennzahlen des Bestandsmanagements  
    3. Optimierung des Working Capital  
    4. Optimierung des WIP-Bestandes 
    Teaser zum Blogartikel: "Mit Process-Mining-Apps die Beschaffung und das Bestandsmanagement optimieren"

    Blog

    Mit Process-Mining-Apps die Beschaffung und das Bestandsmanagement optimieren

    Immer mehr der Standard-Apps entwickeln sich zum schnellen und unkomplizierten Einstieg in Process Mining. Ein paar dieser Apps aus dem Bereich Bestands- und Einkaufsmanagement, die der „Plug-and-Play“-Lösung folgen, stelle ich Ihnen hier vor.

    Umsetzung & Projektmanagement

    Reibungslose Umsetzung Ihrer Bestandsmanagementstrategien

    Die erfolgreiche Implementierung von Bestandsmanagementstrategien erfordert eine präzise Planung und effektive Werkzeuge. Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, diese Strategien nahtlos umzusetzen und die entsprechenden Tools einzuführen. 

    Unser Team unterstützt Sie bei der Einführung Ihrer Bestandsmanagementstrategien und der Implementierung passender Tools. Wir erstellen detaillierte Umsetzungspläne, koordinieren den Ablauf und bieten Unterstützung während des gesamten Projektzyklus. Dadurch stellen wir sicher, dass Ihre Bestandsmanagementinitiativen erfolgreich umgesetzt werden und maximale Effizienz erzielen. 

    Unsere Leistungspakete:

    • Stakeholder- und Erwartungsmanagement  
    • Projektmanagement für die Optimierung des Bestandsmanagements  
    • Projektzeitplan überwachen und pflegen 
    • Ganzheitliches Change-Management sowie Qualifizierung des Personals organisieren 
    • Umsetzung von der Vorbereitung über die Testphase bis zum Regelbetrieb managen 
    • Alle Beteiligten organisieren und koordinieren  

    Ihr Nutzen:

    1. Ein Ansprechpartner für alle Projektebenen 
    2. Transparenter Überblick über den aktuellen Stand des Projekts erhöhen 
    3. Personal optimal qualifizieren 
    4. Reibungslose und termintreue Realisierung sicherstellen 
    5. Alle Stufen der Umsetzung operativ unterstützen 

    Was macht Bestandsmanagement?

    Das Inventory Management ist verantwortlich für die effiziente Verwaltung von Waren und Materialien in einem Unternehmen. Es optimiert Lagerbestände, um die richtige Menge an Vorräten zum richtigen Zeitpunkt parat zu haben und minimiert Überbestände und Engpässe, um die Rentabilität zu steigern und die Lieferkette reibungslos zu gestalten.

    Welche Bestandstypen gibt es?

    • Fertigwarenbestand: Fertig produzierte Artikel
    • Halbfabrikatenbestand: Artikel, die auf einem Fertigungszwischenstand stehen
    • WIP-Bestand bzw. Ware in Arbeit: Rohstoffe, Materialien und Produkte, die aktuell nicht im Bestand erfasst sind, aber zum Stichtag der Bestandserfassung teilweise schon Arbeits- und Maschinenzeit verbraucht haben
    • Sicherheitsbestände: Puffer, um unerwartet hohe Nachfrage, oder Störfaktoren auszugleichen 
    • Pipeline-Bestände: Bereits bestellte, aber noch nicht physisch verfügbare Mengen
    • Disponibler Bestand: Nutzbar für die Prozessplanung (physisch verfügbar oder in der Pipeline)
    • Bestellauslöse-Bestand: Gibt den Bestellzeitpunkt vor, um die Zeitdauer bis zum Erhalt einer Bestellung abzudecken
    • Zyklusbestände: Produktmengen, von denen der Bestandsplaner erwartet sie zu verbrauchen.

    Was sind Techniken zur Bestandsoptimierung?

    Die Techniken sind vielfältig und je nach Anwendungsszenario unterschiedlich auszuwählen. Einige Beispiele sind:

    • Just-in-Time (JIT) Produktion mit dem Ziel, Materialien oder Produkte genau dann zu liefern, wenn sie benötigt werden.
    • Materialbedarfsplanung (MRP) mit dem Ziel, den Materialbedarf basierend auf Produktionsplänen und Kundenaufträgen zu berechnen.
    • ABC-/XYZ-Analyse mit dem Ziel, das Artikelspektrum zu Kategorisieren, um eine gezielte Kontrolle und Fokussierung je Kategorie vorzunehmen.
    • Sicherheitsbestände optimieren mit dem Ziel, niedrige Bestände vorzuhalten trotz Schwankungen und Unsicherheiten in der Lieferkette (aufgrund Schwankung in Nachfrage und Lieferung)
    • Lieferantenmanagement mit dem Ziel, eine enge Zusammenarbeit und klare Kommunikation mit Lieferanten zu erreichen und um Lieferungen passgenau zu koordinieren
    • Einführung von RFID-Technologie mit dem Ziel, einer präzisen Verfolgung von Warenbewegungen in Echtzeit und zur Vermeidung von Engpässen
    • Cross-Docking mit dem Ziel, Lagerzeiten und -kosten zu reduzieren
    • Kanban-System mit dem Ziel, Materialflüsse in Regelkreisen autonom und bestandsoptimiert zu steuern :
    • Einsatz von fortschrittlichen Planungs- und Prognosesystemen mit dem Ziel, genauere Vorhersagen zu treffen
    • Durchführung regelmäßiger Bestandsüberprüfung und Analyse mit dem Ziel, Trends zu identifizieren, Anpassungen vorzunehmen und sicherzustellen, dass die Bestandsstrategie stets den aktuellen Anforderungen entspricht.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Header zu Supply Chain Resilienz.

    Supply Chain

    Supply Chain Resilienz

    Die Krise ist die neue Normalität. Um auch in Ausnahmesituationen handlungsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen Ihre Supply Chain gegen Störeinflüsse absichern.

    Mehr erfahren

    Headerbild zur Seite Digital Twin der Supply Chain: zeigt einen Bildschirm mit einem Dashboard eines Digitalen Zwillings mit Kennzahlen und Analysen zur Lieferkette

    Blog

    Digital Twin in der Supply Chain

    Unlängst werden Digital Twins auch eingesetzt, um die Supply Chain zu optimieren. Erfahren Sie in diesem Artikel, welchen Mehrwert dies bringt und was es dabei zu beachten gilt.

    Mehr erfahren

    Header zu Fabrikplanung.

    Produktion

    Fabrikplanung

    Ob Greenfield oder Brownfield: Wir sorgen dafür, dass Ihre Fabrik erweiterungsfähig ist und Sie dort mit größtmöglicher Effizienz, Flexibilität und operativer Exzellenz arbeiten können.

    Mehr erfahren