Das passende Fertigungskonzept für Ihre Produktion

Taktmontagen sind immer wirtschaftlicher und Inselfertigungen immer flexibler – solche Binsenweisheiten haben Sie auch schon öfters gehört? Die Punkte mögen für einen allgemeinen Vergleich gültig sein. In der Praxis kommt es allerdings darauf an, was zu Ihrem Unternehmen passt. Entdecken Sie gemeinsam mit uns, wie Sie einzelne Fertigungsbereiche umgestalten können und wie Produktion und Logistik dadurch verbessert werden.

Wir widmen uns in diesem Artikel Produktionssystemen im Sinne von produzierenden Systemen: Einem Fertigungsbereich, einer Werkstatt oder einer Fertigungslinie. Hier finden Sie eine Übersicht unserer Leistungen im Bereich Ganzheitlicher Produktionssysteme/Lean Production.

Welche Fertigungs- und Montagekonzepte gibt es?

Mit dem zeitlichen Verlauf des industriellen Fortschritts entwickeln sich kontinuierlich neue Fertigungstypologien. Die untenstehende Abbildung stellt die unterschiedlichen Konzepte gegenüber. Bei der Konzeptionierung von Produktionssystemen berücksichtigen wir abhängig der Art der Produktion geeignete Fertigungstypologien.

Produktionssysteme

Welche Fertigungstypologie geeignet ist, hängt stark von der Art der Produktion (Einzelfertigung, Kleinserie, Massenfertigung) ab

Neben den klassischen Montagekonzepten betrachten wir interessiert neue Montagekonzepte wie beispielsweise die Flexibilisierung der Endmontage des Porsche Taycans durch fahrerlose Transportsysteme.

Ihr Ansprechpartner: Philipp Kappus

Ihr Ansprechpartner für Produktionssysteme

Ihr Ansprechpartner für Produktionssysteme

Sie wollen Ihr Produktionssystem neu denken? Wir unterstützen Sie gerne! Senden Sie mir Ihre Nachricht und ich werden mich umgehend bei Ihnen melden.
Philipp Kappus
Philipp Kappus

Evaluierung und Einführung neuer Produktionssysteme

Bei der Gestaltung von Fertigungs- und Montagekonzepten nutzen wir unser branchenübergreifendes Know-How, um für Sie die optimale Lösung zu finden. Das Vorgehen ähnelt dabei unseren Fabrikplanungsprojekten – allerdings mit einem sehr hohen Detailgrad.

Initial werden die Grundlagen der Produktionssystemplanung geschaffen. Dafür werden Daten analysiert und Prozesse aufgenommen. Erfahrungsgemäß müssen Arbeitsinhalte neu bewertet werden, damit Arbeitsplanung und Aufteilung auf Stationen möglich sind. Aus dem Produktionsablauf werden Konzepte für die Anordnung der Produktions- und Logistikelemente innerhalb des bestehenden Werks abgeleitet. Nach der gemeinsamen Bewertung folgt die Planung der Umsetzung.

Verbesserungspotentiale in der Produktion nutzen

Die Neugestaltung eines Produktionsbereichs kann bei der Erreichung von Zielen wie kürzeren Durchlaufzeiten oder geringeren WIP Beständen die entscheidende Stellschraube sein. Damit wir das geeignete Konzept für Ihre Produktion entwickeln, orientieren wir uns an einigen Best Pracice:

  • Trennung von Montage- und Logistikaufgaben
  • Pull-Prinzip und One-Piece Flow
  • Zweckdienliche Automatisierung – Stichwort Low Cost Automation
  • Flexibilisierung durch Rüstzeitoptimierung
  • Operationelle Exzellenz

Finden Sie mehr heraus und kontaktieren Sie uns noch heute. Schaffen Sie Mehrwert mit Rothbaum.