Profitieren Sie bei der Etablierung von Operational Excellence Standards von Rothbaum Expertise

In Zeiten der vierten industriellen Revolution denken wir alle oftmals groß. Anstelle überall nur Revolution zu sehen, lohnt sich aber auch ein Blick auf Ihre bestehenden Operations und deren Optimierung. Eine Evolution. Wir arbeiten gemeinsam mit Ihnen an einer stetigen Verbesserung Ihrer Operations mittels bewährter Methoden der Operational Excellence. Sowohl Sie als auch Ihre Shareholder und Kunden profitieren hiervon in hohem Maße. Und das Beste: All Ihre Geschäftsstrategien werden deutlich zuverlässiger funktionieren als die der Mitbewerber.

Ihr Mehrwert durch Operational Excellence

Angenommen Sie und ein Konkurrenzunternehmen verfolgen die gleiche Strategie. Dies könnte es potentiellen Kunden schwer machen, sich zwischen Ihnen und der Konkurrenz zu entscheiden. Schließlich sind die Strukturen und Strategien identisch.

Doch durch Operational Excellence können Sie und Ihr Unternehmen sich effektiv von der Konkurrenz abheben. Dies geschieht durch:

  • die Verbesserung der Lieferfähigkeit,
  • die Optimierung der Kostenstruktur,
  • ein hohes Qualitätsversprechen und
  • optimierte Strukturen.

Erkennen Sie den Mehrwert, der sich durch mehr Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit sowie durch geringere Kosten für Ihre Kunden ergeben? Diesen enormen Vorteil werden auch Ihre Kunden sehen.

Was bedeutet Optimierung in Bezug auf Operational Excellence?

Um Best in Class zu werden, müssen Verbesserungen in verschiedenen Bereichen erzielt werden. Hier setzt Operational Excellence an, denn mit den Methoden des Operational Excellence Frameworks lassen sich sämtliche Strukturen entlang der Wertschöpfungskette, also beispielsweise vom Einkauf der Rohstoffe bis zum Verkauf Ihrer fertigen Produkte, optimieren.

PDCA Cycle

PDCA Cycle nach Shewhart

Das Allerwichtigste hierbei ist, dass Operational Excellence sich ausschließlich auf Fakten sowie auf Zahlen verlässt. Die einzelnen Bereiche werden also zunächst ausgewertet und anschließend optimiert.

Um ein ganzheitliches, langfristiges Ergebnis zu erzielen, spielen sowohl eine hohe Genauigkeit als auch Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle.

Wie schaffen wir Mehrwert durch Operational Excellence?

Verbesserung der Lieferfähigkeit

Im ersten Schritt verschaffen wir uns einen Überblick über die Ist-Situation mittels Prozessaufnahmen, ERP-Auswertungen sowie verfügbarer KPIs und stecken uns Ziele für die Verbesserung der Lieferfähigkeit. Im Anschluss ermitteln wir Maßnahmen, um Ihre Pain Points zu beseitigen und bewerten das Potential der einzelnen Maßnahmen. Es folgt die erste Pilotierung und die nachhaltige Implementierung der weiteren Maßnahmen.

Optimierung der Kostenstruktur

Neben verbesserter Lieferfähigkeit bietet auch eine optimierte Kostenstruktur einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Ihren Konkurrenten. Herauszufinden, an welchen Kostenstellschrauben gedreht werden kann, ohne negative Auswirkung auf Zeit oder Qualität auszuüben, ist daher eine der wichtigsten Aufgaben unserer Arbeit.

Eine der effektivsten Methoden ist es, die Verschwendung von Rohstoffen zu verringern. Dies kann in der Praxis oft mit wenig Aufwand umgesetzt werden und sorgt für eine enorme Kostensenkung.

Hohe Qualität

Ihre Kunden und natürlich vor allem Ihre Anteilseigner verlassen sich auf eine gleichbleibend hohe Qualität, denn diese ist wichtig für einen dauerhaften Erfolg. Mittels Operational Excellence Framework lassen sich Qualitätsprobleme systematisch beheben. Dadurch fallen Reklamationsraten und die Kundenzufriedenheit steigt.

Optimierte Strukturen

Um kostensparend und effizient zu arbeiten, gleichzeitig aber eine hohe Qualität zu bieten, müssen sämtliche Arbeitsabläufe möglichst einfach gestaltet werden und auf verschiedene Prozesse gleichermaßen anwendbar sein. Es ist daher wichtig, dass leicht verständliche Prozesse geschaffen werden, die auch jeder neue Mitarbeiter innerhalb kurzer Zeit erlernen kann.

Ihr Ansprechpartner: Philipp Kappus

Ihr Ansprechpartner für OPEX

Ihr Ansprechpartner für OPEX

Sie möchten Ihre Operations optimieren? Wir unterstützen Sie gerne! Senden Sie mir Ihre Nachricht und ich werde mich umgehend bei Ihnen melden.
Philipp Kappus
Philipp Kappus

Wir von Rothbaum arbeiten nach dem Operational Excellence Framework

Dieses Framework besteht aus einem Methodenbaukasten, der in einzelnen Schritten umgesetzt werden kann.

Operational Excellence Framework

Schwerpunkte des Operational Excellence Frameworks

Für uns haben sich die unter anderem folgende Methoden als essenziell erwiesen, um gemeinsam mit Ihnen Ihre Ziele zu erreichen:

Lean Management

Lean Management ist eine Weiterentwicklung und Verallgemeinerung der Prinzipien der Lean Production, die oftmals mit dem Toyota-Produktionssystem gleichgesetzt wird. Beim Lean Management geht es darum, für Ihr Unternehmen ein Führungskonzept zu entwickeln, welches einerseits die Qualität Ihrer Produkte unterstreicht, gleichzeitig aber Fehler – und somit ein Risiko – verringert. Ebenso sollen durch ein gut strukturiertes Lean Management Verschwendungen verhindert und gleichzeitig Kosten gesenkt werden. Somit setzt sich ein effizientes Lean Management sowohl aus der Kostensenkung als auch aus der Kundenorientierung zusammen. Beide Faktoren sind überaus wichtig, denn ohne sie bliebe der dauerhafte Unternehmenserfolg aus. Ist Ihr Unternehmen nach schlanken Gestaltungsprinzipien aufgestellt?

Wertstromanalyse

Um einen Überblick der Produktions- und Logistikprozesse zu schaffen, bietet sich eine Wertstromanalyse an. Anhand der Wertstromanalyse finden wir heraus, welche Schwachstellen im Prozessablauf existieren. Die Potentiale für die Verbesserung Ihrer Operations finden wir dann beispielsweise indem Lieferzeiten für Rohstoffe optimiert werden, Abläufe verschiedener Produktionen zusammengeführt oder Produktionszeiten verringert werden.

Six Sigma

Six Sigma bezeichnet ein methodisches Vorgehen, um die Qualität der Fertigungsprozesse als auch die Effizienz der Geschäftsprozesse zu verbessern. Durch die konsequente Umsetzung des Systems kann die Qualität nicht nur nachhaltig gesteigert werden. Vielmehr erreichen wir auch einen deutlich schnelleren und sehr viel höheren Qualitätssprung, sodass sich Ihr Unternehmen auch in diesem Punkt von der Konkurrenz abhebt. Ziel von Six Sigma ist es, verschwendungsfreie Abläufe zu konstruieren, die schnelle Durchlaufzeiten und eine hohe Prozessflexibilität bieten.

Total Productive Maintenance

Ein weiterer Bestandteil des OPEX Methodenbaukastens ist Total Productive Maintenance, die dafür sorgt, dass die Anlagenverfügbarkeit in Ihrem Betrieb dauerhaft erhöht wird. Es gilt: Je höher die Anlagenverfügbarkeit desto höher die Gesamtanlageneffektivität.

Reinungs- und Wartungspläne sind in (fast) jedem Unternehmen vorhanden, werden meistens aber nicht eingehalten. Dies hängt an vielen Faktoren. Ein aktiver Wartungs- und Reinigungsplan schafft Abhilfe. Jeder Mitarbeiter, der an der Maschine arbeitet, wird gleichzeitig in diese Tätigkeiten eingebunden. So werden Kosten für externe Mitarbeiter reduziert und das Risiko für Systemausfälle deutlich minimiert.

Lohnt sich Operational Excellence überhaupt für Sie?

Wenn Sie Shareholder und Kunden überzeugen, Kosten senken und gleichzeitig die Produktivität erhöhen möchten, sowie mehr Produkte verkaufen und dennoch eine hohe Qualität bieten möchten, sollten Sie auf OPEX auf keinen Fall verzichten. Nutzen Sie diese effiziente Methode, um sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Besonders in traditionellen Branchen ist die Philosophie One Step ahead of your Competitor nicht zu vernachlässigen!

Wir zeigen Ihnen, wie Sie es mit einfachen Tools schaffen, sowohl Organisation als auch Produktion in Ihrem Unternehmen zu verbessern und hierdurch einen Wettbewerbsvorteil zu schaffen. Lassen Sie uns gemeinsam einen KVP implementieren, Lean Prinzipien in Produktion und Logistik verankern oder Qualitätsprobleme adressieren – für Ihren Mehrwert.