Header zur Seite "Mit Prozessoptimierung effektiv die Prozessqualität erhöhen": Zeigt Dashboard mit Prozessdiagramm im Vordergrund und Platinenstruktur im Hintergrund

Prozessmanagement

Mit Prozessoptimierung effektiv die Prozessqualität erhöhen

Verbessern Sie die Abläufe in Ihrem Unternehmen durch maßgeschneiderte Lösungen

Produktion, Logistik und  Supply Chain sind in Unternehmen stets auf das engste miteinander verwoben. Zahlreiche Prozesse greifen ineinander und sind voneinander abhängig. Die Komplexität dieser Verbindungen macht es sehr schwer, Fehler und Probleme in den Prozessen frühzeitig zu erkennen, genau zu lokalisieren und auch zu beheben.

Je vielfältiger die Produkte, je komplexer die Produktionsprozesse und logistischen Anforderungen sind, desto aufwändiger wird es, die Prozessqualität zu kontrollieren und zu erhalten. Die Organisationsstrukturen eines Unternehmens können zudem zur Folge haben, dass verschiedene Prozessabschnitte von unterschiedlichen Personen verantwortet und operativ betreut werden, die womöglich auch noch in unterschiedlichen Abteilungen arbeiten. All das erhöht die Intransparenz weiter.

Zahlreiche Faktoren können dafür eine entscheidende Rolle spielen: 

  • Fehlende Prozessüberwachung
    Wenn es keine oder zu geringe Möglichkeiten gibt, den Ablauf der Prozesse zu überwachen und zu kontrollieren, wird es nicht nur schwierig, Qualitätsabweichungen rechtzeitig zu bemerken – auch die Suche nach den konkreten Problemstellen ist deutlich komplizierter. 
  • Veraltete Technologie
    Wenn Ihre Systeme und Technologien nicht mehr State-of-the-Art sind, kann das eine höhere Fehlerquote bewirken und ganz generell die Qualität Ihrer Prozesse beeinträchtigen – durch Ausfälle, Störungen und auf anderen Wegen.
  • Störfaktoren in der Supply Chain
    Wenn es, aus welchen Gründen auch immer, Lieferengpässe gibt oder Ihre Zulieferer nicht zuverlässig arbeiten, kann das Ihre Prozesse schnell durcheinanderbringen. Von minderwertigen Komponenten ganz zu schweigen, die auch die Zuverlässigkeit Ihrer eigenen Arbeit in Frage stellen.

Prozessqualität prüfen und verbessern

Mockup: zeigt Prozessdiagramme zur Prozessoptimierung und Steigerung der Prozessqualität

Damit Ihre Wertschöpfungsketten wirklich effizient und leistungsfähig sind und auch bleiben, ist es also wichtig, sie regelmäßig zu überprüfen und ggf. anzupassen, also systematisch Prozessoptimierung zu betreiben. Effizienz kann allerdings nicht das einzige Kriterium sein: Achten Sie darauf, dass Bemühungen, die Effizienz zu steigern, unter Umständen die Qualität Ihrer Prozesse und am Ende Ihrer Produkte verschlechtern können. Effizienz und Qualität stehen immer in einem Spannungsverhältnis zueinander.

Probleme mit der Prozessqualität können auch entstehen, wenn Sie neue Technologien, Systeme oder Maschinen in bestehende Prozesse integrieren. Hier müssen Prozessoptimierung und Qualitätsmanagement an vielen Stellen ansetzen: Schnittstellen zu den neuen Systemen, optimale Übergänge und korrekte Nutzung spielen eine große Rolle.

Vor allem sind dann ausreichende Schulungen von großer Bedeutung. Auch unabhängig davon, ob sich größere Veränderungen ergeben haben, ist es wichtig, dass Ihre Mitarbeitenden regelmäßig geschult werden, damit sie die Prozesse korrekt ausführen und alle erforderlichen Qualitätsstandards einhalten können.

Nehmen Sie klare Ziele in den Blick 

Die dauerhafte und nachhaltige Verbesserung Ihrer Prozessqualität ist kein Selbstzweck, sondern hat Ziele, die über die Prozesse hinausweisen. Für die Prozessoptimierung ist es wichtig, dass Sie klar beschreiben, worin die Ziele Ihrer Maßnahmen bestehen. Dazu können insbesondere diese Zielsetzungen gehören:

  • Ihre Prozesse sollen bei externen oder internen Störungen nicht kollabieren – achten Sie deshalb darauf, zuverlässig resiliente Prozesse zu entwickeln.
  • Die Qualität Ihrer Produkte hat absolute Priorität – diese zu erhalten, sollte deshalb ein wichtiges Ziel Ihrer Prozesse sein.
  • Probleme innerhalb Ihrer Prozesse sollten möglichst frühzeitig erkannt werden; dafür ist es wichtig, dass Sie Warnungsmethoden schaffen, die es Ihnen erlauben, rasch gegenzusteuern.

So schaffen Sie transparente, effiziente und resiliente Prozesse 

Dauerhaft effiziente und resiliente Geschäftsprozesse sind entscheidend, um die Qualität Ihrer Arbeit aufrechtzuerhalten und Ihre Kunden zuverlässig beliefern zu können. Es ist, mit anderen Worten, eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit

Wir bieten Ihnen gerne einen Vorschlag an, mit dem Sie die Optimierungspotenziale in Ihren Prozessen ausschöpfen können und zugleich langfristig und nachhaltig auch auf zukünftige Veränderungen vorbereitet sind. Eine ausführliche Analyse Ihres Beratungsbedarfs vorab gehört dabei selbstverständlich dazu, bevor wir Ihr Prozessmanagement gemeinsam mit Ihnen auf eine neue Stufe heben. 

Wichtige Bestandteile unserer Methode zur Prozessanalyse und Prozessoptimierung sind unter anderem Process Mining und Supply Chain Network Design.

Mockup des White Papers State-of-the-Art Prozessoptimierung mit Process Mining als Teaser

White Paper

State-of-the-Art Prozessoptimierung mit Process Mining

Erfahren Sie im White Paper, wie Sie Process Mining einsetzen können, um eine vollständige Prozesstransparenz zu erzeugen und ungeahnte Optimierungsmöglichkeiten
aufzuzeigen – und das ohne großen Zeitaufwand.

Process Mining für volle Transparenz und Kontrolle zur Optimierung 

Wir setzen die analytische Kraft von Process Mining ein, um einen Rundum-Einblick in Ihre Ist-Prozesse zu erlangen. So können wir zunächst Fehler, Störfaktoren und Qualitätsabweichungen identifizieren und anschließend individuell entscheiden, wie sich die Prozesse optimieren lassen – sei es durch Automatisierung oder andere Maßnahmen, die die Effizienz steigern oder zum Beispiel menschliche Fehler reduzieren. 

Wir verbinden dabei technisches Know-how mit unserer Erfahrung der operativen Vorgänge vieler unterschiedlicher Kunden und schlagen Ihnen auf dieser Basis maßgeschneiderte Lösungen in den Operations vor, auch für sehr spezifische Prozesse in Produktion und Logistik

Supply Chain Network Design für transparente, effiziente und resiliente Prozesse 

Um die Prozesse auch in Ihrem komplexen Netzwerk der Wertschöpfungskette sichtbar zu machen, setzen wir auf das Modell des Supply Chain Network Design. Mit dieser analytischen Herangehensweise an die Netzwerkplanung können wir Ihre Unternehmensprozesse und ihre Einbettung in die gesamten Wertschöpfungsnetzwerke umfassend, ganzheitlich und quantitativ durch Daten gestützt bewerten – und neu gestalten. 

Wir nutzen fortschrittliche Software-Technologie und Advanced Analytics, um differenzierte Einblicke in die komplexen Bedingungen Ihrer Netzwerke und Infrastruktur zu gewinnen. Eine Methode ist dabei ein sogenannter “Digital Twin”, ein digitales Abbild Ihrer Supply Chain. Diese ermöglicht es uns, Simulationen durchzuführen – solche vorausschauenden Analysen ermöglichen weitere Erkenntnisse, die die Prozessqualität steigern. 

Teaser zum White-Paper Digital Twin.

White Paper

11 Anwendungsfälle des Digital Twin in der Supply Chain

Die Vorteile der Technologie sind für viele Unternehmen wettbewerbsentscheidend. In diesem White Paper zeigen wir anhand von 11 Anwendungsfällen, wie vielfältig Einsatz und Nutzen des Digital Twins in der Supply Chain sind.

Die genau passende Technologie für optimale Prozessqualität

Welche Systeme (z. B. WMS, ERP, TMS) am besten geeignet sind, um Ihre bestehenden oder neuen Prozesse dauerhaft zu unterstützen, bedarf einer ausführlichen und ganzheitlichen Analyse. Anders als viele Systemanbieter, die nur rein technische Unterstützung bei der Implementierung anbieten, sorgen wir ganzheitlich dafür, dass die Systeme in Ihrem Unternehmen ihre Aufgaben wirklich erfüllen können. 

Wir unterstützen zum Beispiel den gesamten Prozess der ERP-Auswahl und Einführung und unterstützen alle Abteilungen, die neuen Prozesse zu implementieren und nachhaltig zu leben. Während der Implementierung bilden wir das Bindeglied (oder auch mal den “Dolmetscher”) zwischen Ihren Fachbereichen und dem Systemgeber. 

Denn wir wollen, dass Sie aus dem neuen System das volle Potential herausholen können. Deshalb liegt es uns am Herzen, Ihre Prozesse anzupassen, Strukturen und Organisationen weiterzuentwickeln – und das heißt vor allem: Auch die Mitarbeitenden von Anfang an mitzunehmen. Wir freuen uns, Sie bei diesen Veränderungen begleiten zu dürfen. 

Portrait von Clemens Wolf, Manager bei Rothbaum.
Dr. Clemens Wolf

Manager Digital Operations

Sprechen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen im Bereich Prozessoptimierung oder eine konkrete Projektanfrage? Dann schreiben Sie uns gerne eine Nachricht und wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

    Das könnte Sie auch interessieren

    Headerbild zur Seite "Process Mining": zeigt einen Server im Vordergrund und einen Computerchip bzw. Schaltkreis von oben im Hintegrund

    Digital Operations

    Process Mining

    Generieren Sie mit Process Mining in Echtzeit volle Prozesstransparenz sowie situative Analysen und Vorschläge, um Ihre Effizienz, Produktivität und Qualität nachhaltig zu steigern.

    Mehr erfahren

    Headerbild zur Seite Network Design: zeigt Flugzeug im Vordergrund und Transportnetzwerk bzw. Straßenverkehr von oben im Hintergrund

    Supply Chain

    Network Design

    Stellen Sie Ihr Wertschöpfungsnetzwerk effizient und resilient auf, optimieren Sie Lieferfähigkeit und Service Level und reduzieren Sie Ihren CO2-Fußabdruck.

    Mehr erfahren

    Headerbild zur Seite Digitale Transformation: zeigt ein KI-Gehirn vor einem Computerboard bzw. Computerchip von oben

    Digital Operations

    Digitale Transformation

    Wir unterstützen Sie vom Status Quo auf dem ganzen Weg bis zum erfolgreich umgesetzten digitalen Leitbild, um greifbare- und messbare Erfolge für Ihr Unternehmen zu erzielen.

    Mehr erfahren